Es ist manchmal nicht zu vermeiden, dass auch das bestgeführte Unternehmen in eine finanziell bedrohliche Situation gerät.

Neben den strafbewehrten Tatbeständen wie "Insolvenzverschleppung“ drohen hier – auch dem Einzelunternehmer – strafrechtliche Konsequenzen. Die handelnden Personen können sich der Straftatbestände der Verletzung der Buchführungspflicht, des Bankrotts usw. strafbar machen. Bevor es zu solch äußersten Situationen kommt, kann man allerdings auch in einer Beratung Sanierungsmöglichkeiten besprechen, die – rechtzeitig begonnen – oft zielführend sind.

GOBBS bietet Ihnen hier mit den drei Bereichen Steuerberatung, Rechtsberatung und Consulting eine gesamtheitliche Beratung an und begleitet Sie im worst case auch in und durch die Insolvenz.

Sie können sich diesbezüglich jederzeit vertrauensvoll an unser professionelles Team mit langjähriger Erfahrung wenden.